Gibt es Vitamine fürs Haar?

Haar VitamineEine ausgewogene Ernährung, die alle wichtigen Vitamine enthält, kann die Gesundheit des Haares unterstützen. Gibt es aber auch Vitamine, die deine Haare besonders brauchen? Zu den fürs Haarwachstum essentiellen Vitaminen gehören vor allem die Vitamine A, E und die Gruppe der B-Vitamine (eventuell auch die Vitamine C und D). Ob und wie spezielle einzelne Vitamine das Haar zu einem schnelleren oder besseren Wachstum anregen, ist in der Wissenschaft noch nicht ganz klar.

Ein Mangel an bestimmten Vitaminen kann allerdings erwiesenermaßen zu Haarausfall und anderen Haarproblemen führen. Man kann daher annehmen, dass diese Vitamine für das Haarwachstum besonders wichtig sind. Deswegen ist es wichtig, von jedem dieser Vitamine ausreichend zu sich zu nehmen, um ein normales Haarwachstum zu ermöglichen und das Risiko von Haarproblemen zu verringern.

Es gibt eine Reihe von Studien, nach denen verschiedene Vitamine (A, D und E und v.a. die Vitamine des B-Komplexes) das Haarwachstum unterstützen könnten. In diesem Artikel informieren wir über die Vitamine, mit denen du normales Haarwachstum und damit starkes, gesundes Haar am wahrscheinlichsten fördern kannst.

Vitamin A

Vitamin A oder Retinol brauchen alle Zellen für ihr Wachstum. Das gilt besonders für die Haarfolikelzellen, die das Haar bilden und die zu den sich am schnellsten teilenden Zellen des Organismus gehören.

Vitamin A ist auch deswegen ein besonders wertvolles Vitamin für dein Haar, denn es unterstützt die Sekretion von Talg, einer öligen Substanz, die das Haar glänzend und geschmeidig macht und das Brechen der Haare verhindert. Leidet der Körper unter Vitamin A-Mangel, kann das zu verschiedenen Problemen führen, einschließlich Haarausfall (1).

Info:
Es ist zwar wichtig, genügend Vitamin A zu bekommen, aber Vorsicht, bei Überdosierung können Symptome wie Kopfschmerzen, Schwindel und Erbrechen auftreten.

Natürliche Vitamin-A-Quellen

Diese Lebensmittel haben einen hohen Gehalt an Beta-Carotin, das in Vitamin A umgewandelt wird:

  • Karotten
  • Kürbisse
  • Süßkartoffeln
  • Grünes Blattgemüse

Vitamin A findet sich auch in tierischen Produkten wie:

  • Milch
  • Joghurt
  • Eiern
  • Lebertran (besonders viel).

 

Werbung

 

Vitamine des B-Komplexes

Die Vitamine des B-Komplexes sind vor allem wichtig für die Regulierung des Stoffwechsels und die Funktion des zentralen Nervensystems. Einige bekannte B-Vitamine, wie B12 oder B7 (Biotin), können sehr wahrscheinlich auch zu einem gesunden Haarwachstum beitragen.

So finden Studien einen Zusammenhang zwischen Biotin-Mangel und Haarausfall beim Menschen in Verbindung (2). Insbesondere ein Biotinmangel kann zu Haarausfall führen. In einer Übersichtsstudie aus dem Jahr 2019 haben die Forscher Studien an Menschen mit einem Biotinmangel untersucht. In acht dieser Studien verbesserte die Supplementation von Biotin die Symptome des Haarausfalls. Hier sind jedoch weitere Untersuchungen erforderlich.

Andere B-Vitamine helfen bei der Bildung roter Blutkörperchen. Da diese für den Sauerstofftransport und damit auch für die Versorgung der Haarfollikel verantwortlich sind, ist eine ausreichende Versorgung mit diesen B-Vitaminen natürlich auch für das Haarwachstum sehr wichtig.

Einige Nahrungsquellen für komplexe B-Vitamine sind:

  • Vollkorngetreide
  • Gemüse, wie Blumenkohl, Karotten und dunkles Blattgrün
  • Fleisch, wie Rinderleber und Geflügel
  • Eier
  • Sojabohnen
  • Nüsse
  • Avocados
  • Hülsenfrüchte

Menschen können Vitamin B-12 aus tierischen Lebensmitteln wie Fleisch und Milchprodukten beziehen. Wer befürchtet, dass er einen Mangel haben könnte, kann ein Ergänzungsmittel einnehmen. Ein B-12-Mangel entsteht normalerweise bei älteren Erwachsenen und Menschen, die sich vegan oder vegetarisch ernähren.

Info:
Alle B-Vitamine sind wasserlöslich und werden mit dem Urin ausgeschieden. Es besteht also kaum Gefahr der Überdosierung, aber man sollte sie täglich aufnehmen.

Vitamin D

Es gab in den letzten Jahren mehrere Studien, die einen Zusammenhang zwischen Vitamin-D-Mangel und Alopecia finden. Alopecia ist eine Erkrankung, der zu schwerem Haarausfall führen kann. In vielen der Studien wiesen Menschen mit Alopecia niedrigere Vitamin-D-Spiegel im Blut auf. (3)

In einer großen US-amerikanischen Studie aus dem Jahr 2016 fanden die Forscher allerdings keinen eindeutigen Zusammenhang zwischen der Vitamin-D-Aufnahme und dem Haarausfall. Daher ist mehr Forschung notwendig, um den potenziellen Nutzen von Vitamin D für das Haarwachstum zu bestätigen.

Der Körper kann Vitamin D bei direkter Sonneneinstrahlung auf die Haut selbst produzieren. Auch wenn Vitamin D möglicherweise nicht direkt mit dem Haarwachstum in Verbindung steht, sollte man einen zu niedrigen Vitamin-D-Spiegel vermeiden.

Info:
Bei der Supplementierung mit Vitamin D sollte man vorsichtig sein. Vitamin D ist fettlöslich und kann sich im Fettgewebe in gefährlicher Menge ansammeln. Eine übermäßige Aufnahme von Vitamin D kann zu einem zu hohen Kalziumgehalt im Blut führen, was zu Müdigkeit und Nierenproblemen führen kann.

Vitamin E

Die Mehrzahl der Studien zeigen, dass Menschen mit Alopecia (einem krankhaften Haarausfall) signifikant niedrigere Vitamin-E-Konzentrationen im Blut haben als Menschen ohne diese Erkrankung.

Die Ergebnisse einer klinischen Studie aus dem Jahr 2010 zeigten auch, dass die zusätzliche Gabe von Vitamin-E (Tocotrienol) die Haargesundheit von Menschen mit Alopezie verbessert. Diese Nahrungsergänzung half auch, Haarausfall zu verhindern. (4)

Vitamin E ist natürlich vor allem enthalten in

  • Weizenkeimen
  • Spinat
  • Grünkohl
  • Mandeln.

Info:
Manche Menschen reiben sich Vitamin-E-Öl direkt auf die Haut oder in die Kopfhaut ein, um die Zellregeneration anzuregen. Ob das wirkt, ist wissenschaftlich jedoch nicht belegt.

 

Werbung

Quellen

1 https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/453058

2 https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/19727438

3 https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3412244/

4 https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24575202

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.