Aloe Vera - Schlüssel zu innerer und äußerer Schönheit
Home / Haut / Aloe Vera – Schlüssel zu innerer und äußerer Schönheit

Aloe Vera – Schlüssel zu innerer und äußerer Schönheit

Aloe VeraWas ist dran am grünen Wundermittel für gesunde Haut & Wohlbefinden?

Die kleine, kakteenartige Pflanze hat es in sich. Aloe Vera darf in keiner Liste mehr fehlen, wenn es um Lifestyle und Gesundheit geht. Der einstige „Geheimtipp“ ist inzwischen in aller Munde. Das „grüne Gold“ ist für viele als Zutat in Hautpflegeprodukten nicht mehr wegzudenken. Und das mit Recht: Die Pflanze verdankt ihre geballte Power einer großen Zahl an biologischen Inhaltsstoffen, die dem Körper gut tun. Heimisch fühlt sich die Aloe im trockenen Wüstenklima, doch sie ist weltweit ein Begriff. Seit Jahrtausenden ist ihre gesundheitsfördernde Wirkung bekannt. Auch bei vielen Naturvölkern und in der indischen Aryuveda-Medizin ist sie als Kulturpflanze hochgeschätzt. Inzwischen hat sie sich zum echten Wohlfühl-Produkt gemausert. Kosmetika aller Art – Handseifen, Crémes oder Gesichtslotionen – sind ohne Aloe Vera nicht mehr vorstellbar. Auch zahlreiche Wellness-Artikel profitieren von der Kraft der Aloe.

Schönheitsmittel und Heilpflanze für die Haut

Vor allem ihre spürbare Wirkung auf die menschliche Haut hat den guten Ruf der Aloe begründet. Sie leistet einen bedeutenden Beitrag zu deren Pflege und Regeneration. Schon Kleopatra soll auf Aloe Vera geschworen haben. Bis heute hat der „grüne Schatz“ seinen Zauber nicht verloren. Dabei kann man erst seit einigen Jahren von einem Aloe-Trend sprechen. Die Zahl der Anwender wächst und wächst. Als wichtiger Inhaltsstoff von Lotionen, Sprays, Seren oder anderen Kosmetika kommt sie auf ganz unterschiedliche Weise zum Einsatz. Wissenschaftlich ist in zahlreichen Studien nachgewiesen worden, dass Aloe eine entgiftende Wirkung hat. Ihre Antioxidantien und ein besonderer Mix von Vitaminen und Fettsäuren sind es, der die Haut vor negativen Umwelteinflüssen schützt. Aloe Vera bindet im Körper Schadstoffe, und dies führt zu einer sichtbaren Verjüngung der Haut. Unsere sensible Körperhülle ist schädlichen Reizen besonders stark ausgesetzt, deshalb profitiert die Haut von Aloe Vera auf gleich mehrere Arten: Sie wird mit Feuchtigkeit und entzündungshemmenden Inhaltsstoffen versorgt, die Durchblutung verbessert sich, ihre Reizempfindlichkeit nimmt ab und sie wird vor Austrocknung geschützt. Auch eine deutliche Stärkung des Immunsystems durch Aloe Vera ist in der Volksmedizin ist seit langem bekannt.

Gesundheit und Schönheit durch Aloe

Wirklich hochwertige Aloe-Vera-Produkte enthalten oft noch andere biologisch aktive Substanzen aus natürlicher Herkunft (etwa Bienen-Propolis und Extrakte von Schafgarbe oder Kamille). Diese entfalten ebenfalls für die Haut äußerst günstige Wirkungen. Einige Seifen und Shampoos kombinieren Aloe-Extrakte mit wertvollen Nussölen und Wildkräutern. In manchen Gesichtsölen wird der Aloe-Hauptbestandteil durch Teebaumöl oder Weidenrinden-Extrakt ergänzt. Die Mischung aus Aloe Vera und diesen speziell abgestimmten Beigaben verbessert die Gesamtwirkung. So konnten mit der Zeit immer wirksamere Beauty-Produkte entwickelt werden.

Leider hat der Wirbel um Aloe auch dazu geführt, dass Anbieter von Billigprodukten, z.B. Discounter, auf den fahrenden Zug aufspringen. Sie alle wollen vom guten Ruf der Pflanze profitieren, aber ohne viel in Forschung und Entwicklung zu investieren. Die Folge: Wo Aloe draufsteht, ist nicht immer Aloe drin – oft nur in vernachlässigbaren Spuren, oder als minimale Beimischung. Und wenn mit „Aloe“ geworben wird, ist Aloe eben nicht automatisch die Hauptzutat, sondern nur eine von vielen Zutaten. Deshalb ist es für Verbraucher wichtig, auf zertifizierte Artikel Wert zu legen. Nur qualitativ hochwertige Endprodukte sind wirklich zum Großteil aus Aloe Vera hergestellt. Die Pflanze kann ihre biologische Wirkung eben nur entfalten, wenn sie auch Hauptbestandteil des vom Kunden erworbenen Produktes ist! Ein sinnvoller Tipp für Verbraucher: Achten Sie beim Kauf von Aloe-Produkten immer auf die Reihenfolge der Inhaltsstoffe in der Zutatenliste. Steht Aloe Vera hier an erster Stelle, so spricht dies für einen möglichst hohen Anteil reiner Aloe. Nur so ist eine entsprechende Qualität gewährleistet.

Das Geheimnis der Wunderpflanze

Ein Grund, warum Aloe Vera vielen chemisch erzeugten Kosmetikprodukten überlegen ist, liegt in ihrer Fähigkeit, Lichtenergie in den Zellen zu “speichern”. Schon vor Jahrzehnten wurde nachgewiesen, dass lebende Pflanzenzellen das Sonnenlicht nicht nur für ihre Photosynthese verwenden, sondern die Lichtteilchen (Photonen) „einfangen“ können. Diese gefangenen Photonen nutzt die Pflanze dann später für ihren Stoffwechsel. Dieser Vorgänge sind sogar messbar. Für diese pflanzlichen Lichtteilchen wurde der Begriff “Biophotonen” geprägt. Es besteht ein Zusammenhang zwischen Biophotonen und gesundheitlicher Wirksamkeit: Je mehr Biophotonen die Pflanze während ihres Wachstums aufgenommen hat, umso mehr kann sie davon später wieder abgeben. Aloe Vera gedeiht nur in äquatornahen, sonnigen Anbaugebieten. Sie braucht zwei bis drei Jahre, bis sie reif zur Ernte ist. In dieser Zeit erlebt sie über 800 Sonnentage, was ihren hohen Gehalt an Biophotonen erklärt. Das macht Aloe Vera fast allen anderen Arten überlegen – und zu einer echten “Wunderpflanze”. Mit hoher Wahrscheinlichkeit erklärt sich so auch die Tatsache, dass bestimmte Aloe-Artikel – etwa Aloe-Gel – nachweislich die Körperenergie steigern können.

Verarbeitung der “Wüstenlilie”

Aloe Vera wird in ihrem ursprünglichen Herkunftsgebiet auch “Wüstenlilie” genannt, denn ihre Blüten ähneln denen der Lilie. Sie ist der der Menschheit seit grauer Vorzeit als Nutz- und Heilpflanze bekannt. Heute schätzt man sie vor allem als Nahrungsergänzungmittel und als Inhaltsstoff von Kosmetikprodukten. Zur Verarbeitung läßt sich sagen: Je reiner der Anteil an Aloe-Fasermaterial, desto gesünder das verwendete Endprodukt – egal ob als Getränk, zum Verzehr, als Präparat oder zum Auftragen auf die Haut. In erster Linie wird hierbei das Blattmark der Pflanzen genutzt. Dieses ist allerdings nicht leicht aus von den es umgebenden Blättern zu trennen. Im Laufe der Zeit wurden raffinierte Verfahren entwickelt, Aloe schonend zu ernten und und weiterzuverarbeiten. Entscheidend ist, dass die gesundheitliche Wirkung erhalten bleibt, damit die spätere Qualität der Aloe-Artikel nicht leidet. In mehreren Arbeitsschritten wird zuerst der Blattkern aus dem Blattinneren herausgelöst. Er enthält eine zähflüssige wasserhaltige Masse: Das begehrte Pflanzenmark. Dieses ist reich biologischen Inhaltsstoffen, außerdem  an Aminosäuren und Vitaminen. Das Mark wird anschließend ohne Zufuhr von Druck oder Temperatur aus den Blattkörpern herausgeschält. Als nächstes wird es für hochkonzentrierte Anwendungen weiterverarbeitet. Dabei bleibt die Aloe von Anfang bis Ende des Arbeitsprozesses möglichst naturbelassen. Die Qualität der marktreifen Erzeugnisse hängt schließlich davon ab, wie sorgfältig die äußeren Blattteile vom Blattkern abgetrennt wurden. Denn der Blattkern ist es, der alle für die Haut wichtigen Bestandteile in sich trägt. Dagegen enthalten die Blätter bittere und reizende Stoffe, die allenfalls für die Arzneiproduktion von Bedeutung sind. Zertifizierte Erzeuger haben sich für die Herstellung der Aloe-Konzentrate besondere Verfahren patentieren lassen.

Anwendung von Top-Produkten empfehlenswert

Wer die positive Wirkung von Aloe Vera für die Haut ausprobieren möchte, sollte auf eine dauerhafte oder möglichst langfristige Anwendung setzen. Hierfür bieten sich mehrere Produkte an, die aufeinander abstimmbar sind. Man nimmt sie über einen festgelegten Zeitraum ein. Deshalb spricht man auch von sogenannten “Kuren”. Der Haut etwas Gutes zu gönnen, sollte in unserer stressempfindlichen Zeit eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein – schließlich ist sie das sinnliche “Wohlfühl-Organ” unseres Körpers. Doch leider kommen wir viel zu selten dazu, gute Vorsätze in die Tat umzusetzen. Durch die passenden Aloe-Präparate läßt sich hier leicht Abhilfe schaffen. Allerdings ist immer darauf zu achten: Die Qualität muß stimmen! Daher sind Top-Produkte ein Muss. Denn nur sie garantieren, dass Aloe Vera zur äußeren und inneren Schönheit beitragen kann.

Check Also

Hausmittel gegen Pickel

8 Hausmittel gegen Pickel

Wer träumt nicht von einer glatten, makellosen Haut? Die Industrie hat diesen Bedarf längst erkannt …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.